Tigerentenclub

Liebfrauen-Tigerenten im September im TV

Mülhausen - Die Ausstrahlung des Besuchs der Liebfrauenschule Mülhausen beim Tigerentenclub verschiebt sich.
Wie der Sender jetzt mitgeteilt hat, sind die Liebfrauenschüler am Sonntag, 9. September, um 7.10 Uhr in der ARD sowie am Samstag, 16. September, um 10.45 Uhr im Kinderkanal KiKA zu sehen.

Im Mai sind 61 Schülerinnen und Schüler des Grefrather Gymnasiums mit ihren Betreuungslehrern bei der bekannten Fernsehunterhaltungssendung im SWR-Studio bei Stuttgart zu Gast gewesen. Die Sechstklässler haben bei den Wettkämpfen gegen ein anderes Gymnasium ein Preisgeld in Höhe von 400 Euro erspielt, das in das Projekt „CARE - Gesunde Kinder in Peru“ geflossen ist. Die TV-Erfahrung war für die Liebfrauen-Tigerenten ein unvergessliches Erlebnis. Jetzt sind die Heranwachsenden gespannt, wie ihr Auftritt auf dem Bildschirm rüberkommt.


Tigerenten gegen Frösche oder wie Herr Dr. Kaiser baden ging

 

TC Kett-Car   TC Studio 


Am Montag, dem 22.05.2017, ging es morgens um kurz nach 8 Uhr los. Wir, die Klassen 6a und 6c der Liebfrauenschule fuhren in Begleitung unserer Klassenlehrerinnen, Frau Pfeiffer und Frau Hausmann, sowie Frau Coronato, Herrn Dr. Kaiser und Herrn Spincyk zum Tigerentenclub nach Stuttgart.
Nachdem wir ca. 4 Stunden in einem Doppeldeckerbus gefahren waren, besuchten wird das Technik-Museum in Speyer. Dort lösten wir ein Museums-Quiz und hatten bei strahlendem Sonnenschein viel Spaß auf dem Außengelände, auf dem wir uns verschiedene Flugzeuge anschauen konnten. Anschließend waren es dann noch 2,5 Stunden bis zur Jugendherberge in Stuttgart, wo wir zu Abend aßen, unsere Zimmer bezogen und den Spielplatz stürmten.
Am nächsten Morgen brachen wir schon sehr früh in unseren gelben Tigerenten-Shirts zum Fernsehstudio in Göppingen auf. Große Tigerenten am Straßenrand wiesen uns den Weg. Jan aus der 6a, Emilie und ich (Emmy) aus der 6c, das Spieleteam der Liebfrauenschule, mussten direkt zur Probe der Sendung. Der Rest der Gruppe hielt sich mit Spielen auf dem Außengelände und im Warteraum bei Laune, bis die Aufzeichnungen nach fast 3 Stunden Probe (!) endlich begannen.
Wir lieferten uns einen spannenden Kampf gegen die „Frösche", eine Schule aus der Nähe von Stuttgart. Beim ersten Spiel mussten wir so schnell wie möglich Socken sortieren und aufhängen und verloren leider. Dafür gewannen wir das zweite Spiel, bei dem wir gemeinsam mit Herrn Dr. Kaiser Pantomime darstellen mussten. Das dritte Spiel war ein Publikumsspiel, bei dem unsere Klassen mit Hilfe ihrer Stimmen ein computergesteuertes Fußballspiel gegen die „Frösche" gewinnen mussten, was uns gelang! Beim vierten Spiel, dem sog. „Froschhüpfen" musste ich mich leider einem „Frosch" geschlagen geben. Dafür gewann Emilie das nächste Spiel, bei dem sie „Wild and Free" von Lena sang, während Marie, Samira, Marylin und Lisa im Hintergrund tanzten. Eine coole Performance! Das sahen DJ Philip und Lukas Rieger, der Stargast in unserer Sendung, auch so und bewerteten sie höher als die der „Frösche". Spiel fünf war das „Wissquiz", bei dem wir als Spieleteam Fragen zum Thema der Sendung „Shetlandponies" beantworten mussten. Beide Teams gaben nur richtige Antworten. Nachdem Lukas Rieger mit seinem Song „Side by Side" aufgetreten war, ging es nach draußen. Dort trat Lisa aus der 6a gegen einen „Frosch" im Führen von Shetlandponies an und gewann. Beim vorletzten Spiel, dem Go-Kart-Fahren startete Jan, Emilie folgte und ich fuhr als letzte durch einen Parcours. Da ein „Frosch" in mein Go-Kart fuhr, verloren wir knapp. Zuletzt musste Herr Dr. Kaiser mehrere Fragen beantworten. Schließlich gingen beide Teams mit 5 „Notbremsen" ins Finale, das „Tigerentenrodeo". Für uns ritt Jan auf der Tigerente und wir setzten die „Notbremsen" für ihn ein. Leider konnte sich der Junge von den „Fröschen" etwas länger auf dem Frosch halten, so dass diese ganz knapp gewannen. Aber das ärgerte uns nur kurz. Wir gewannen den silbernen Pokal und Emilie, Jan und ich durften einen Buzzer drücken, der dafür sorgte, dass Herr Dr. Kaiser in ein mit Wasser und Schaum gefülltes Fass befördert wurde!
Nach der Sendung gaben die Moderatoren Muschda und Johannes sowie DJ Philip uns noch Autogramme und dann ging es mit einem kurzen Stopp bei McDonald's zurück nach Hause. Wir hatten sehr viel Spaß und bedanken uns bei unseren Begleitern, die uns dieses tolle Erlebnis ermöglicht haben!!!
Emmy Baetzgen

 

TC Lukas Riega  TC Außen-Challenge   Tigerente